Das Leben ist zu kurz, da muss man Gas geben - Jens Grotelüschen

Jens Grotelüschen

Im Landkreis aufgewachsen, zum Studium und danach ein paar Jahre die Welt erobert - und dann hat es Jens Grotelüschen wieder in seine Geburtsstadt Bremerhaven gezogen.

Als Unternehmer ist es ihm wichtig, den Gedanken auf der Suche nach guten Ideen unbegrenzt durch Sachzwänge freien Lauf zu lassen. Als Privatmann schätzt Grotelüschen die Bewegungsfreiheit auf dem Fußballplatz genauso wie den Hundespaziergang unter freiem Himmel oder die Zeit im Garten mit der Familie. Und als Bürger Bremerhavens nimmt er sich die Freiheit, sich in politische Prozesse und Entscheidungen einzumischen.

„Der Politik mangelt es an unternehmerischem Sachverstand“, sagt er, „das kann man kritisieren. Oder man kann es ändern“

Für Grotelüschen gibt es vielfältige Gründe, sich für seine Heimatstadt zu engagieren.
Er sieht die Notwendigkeiten, die wirtschaftliche Gesamtsituation zu verbessern und betont die Chancen: „Es ist ein guter Standort, der durch seine Lage am Wasser sowohl für Unternehmen als auch für den Tourismus viele Möglichkeiten bietet. Wir haben gute Arbeitskräfte in der Stadt. Und Bremerhaven ist eine Stadt der kurzen Wege, in der man als Unternehmer vieles schnell bewegen kann.“ Vorausgesetzt, man hat die Freiheit, seine Chancen zu nutzen. Grotelüschen versucht die Kommunalpolitik in diese Richtung zu lenken, dem Unternehmertum mehr Möglichkeiten und weniger Belastungen aufzubürden.

Aber nicht nur dann, wenn etwas nicht so gut läuft, greift Grotelüschens wichtigste Motivation: „Spaß muss dabei sein, dann kommt der Rest von allein.“
Ob sich das Gespräch um Berufliches dreht oder eher um Privates - zwischen durch kann Grotelüschen blitzschnell ernste Themen unterbrechen und lachen - auch über sich selbst. Wer mit ihm arbeitet, sollte einigermaßen ausgeschlafen sein - Grotelüschen denkt und handelt schnell: „Das Leben ist kurz genug, da muss man Gas geben.“

Beim Sport hat er allerdings mittlerweile einen Gang zurück geschaltet - für seine Verhältnisse: „Die Handballer von früher spielen heute Fußball.“ Das tut der Unternehmer durchaus mit Erfolg: Unter anderem wurde er mit seiner Elf Ü-50-Landesmeister in Bremen. Längst rennt Grotelüschen aber nicht mehr jedem Ball hinterher - immer häufiger findet er sich in der Rolle des Förderers und Unterstützers fußballerischen Nachwuchses. Derartiges ehrenamtliches Engagement ist Grotelüschen wichtig, auch wenn ihm die Arbeit nur wenig Zeit dafür lässt: „Man kann nicht nur immer am Spielfeldrand stehen und anderen zugucken. Wenn man seine Stadt und ihre Menschen mag, muss man sich auf für sie einsetzen.“

Abitur Gymnasium Bremervörde 1985
2 Jahre Wehrdienst in Northeim und Braunschweig 1985
Diplom-Betriebswirt (BA),
Fachrichtung Industrie
Daimler-Benz AG, Mercedes-Benz AG, Stuttgart
Studienschwerpunkte:
Finanz- und Rechnungswesen, Marketing
Diplomarbeit:
Strategische Netzplanung MB North America
1987

 

Revision Mercedes-Benz AG,
Management Auditing, Prüfungsleiter
1990
Deutsche Bank Gruppe,
Finanzberater Privat und Gewerbe
1993
GROTELÜSCHEN FINANZ
Finanzberatung (Inhaber)
1994
GROTELÜSCHEN & WEBER AG
WERTOPTIMIERER
2008
Hobbies:  Fussball, Fitness, Motorradfahren
Sportverein:
Turnverein Geestenseth von 1912 e.V.
SG Frelsdorf-Appeln-Wollingst
Leher Turnerschaft von 1898 e.V.
Jens Grotelüschen

Kontakt

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

 

FDP fordert Abschaffung der Parkgebühren und Parkscheinautomaten in Geestemünde

Grotelüschen: Verdrängungseffekte und eine zunehmende Lärmbelästigung sind vielen Bürgerinnen und Bürgern ein Dorn im Auge Bremerhaven, 25.01.2019. Die Bremerhavener FDP hat zur nächsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 07.02.2019 einen Antrag eingebracht, der die Abschaffung der Parkgebühren und Parkscheinautomaten […]

Deutscher Hotelkongress in Berlin

Ich war zu Besuch beim deutschen Hotelkongress in Berlin zum Thema „Entwicklungen und Trends“.

Unzumutbare Zustände in den Bürgerbüros sofort beenden

Grotelüschen: Klarer Beschluss der Stadtverordnetenversammlung notwendig Bremerhaven, 28.01.2019. In den Bürgerbüros spielen sich jeden Tag unhaltbare Zustände ab. Bürger/innen stehen endlos Schlange und müssen häufig mehrfach erscheinen, um notwendige Behördengänge zu erledigen. Die Freien Demokraten FDP fordern den Magistrat in einen […]